Filmproduktionen für Bonner Augenklinik

Unter Regie und Konzept unseres Partners Carekom GmbH haben wir bei diesen drei Produktionen Kamera, Ton, Schnitt und Postproduktion übernommen. Durch die authetische Mitwirkung des Klinik-Teams erhalten die Filme einen sehr praxisnahen, dokumentarischen Stil. Ziel aller Filme ist die möglichst kurzweilige Aufbereitung von Informationen und Fakten ohne werbliche Aspekte. Damit unterscheidet sich die Zielgruppen-Ansprache hier deutlich von klassischen Image- und Industriefilm. 

Mitarbeiterfilm

Der Mitarbeiterfilm begleitet sechs Kollegen durch ihren Klinikalltag. Zielgruppe der Produktion sind künftige Beschäftigte der Klinik. Die Videoproduktion wird auf dem ebenfalls von uns erstellten Jobportal der Klinik zur Mitarbeiterakquise genutzt.

Katarakt OP-Dokumantation

Bei der Femto-Katarakt-Doku hat uns der freie Kameramann Marc unterstützt. Besonders bei der Dokumentation von nicht wiederholbaren Ereignissen in Echtzeit sind zusätzliche Perspektiven zum Umschneiden während Positionswechseln erforderlich. Bei Aufnahmen im OP-Saal ist eine zurückhaltende und absolut professionelle Arbeitsweise maßgeblich.

Lasik OP-Dokumentation

Diese Dokumentation begleitet eine Patientin während einer Lasik-Operation, besser bekannt als „Augen Lasern“. Der Film ist in drei Teile strukturiert: Die Voruntersuchung mit Nennung von Beweggründen, der OP-Tag und das abschließende Resümee der Patientin. Häufig wird in ähnlichen Filmproduktionen mit geschulten Schauspielern gearbeitet – hier jedoch stand der dokumentarische Charakter einer realen Behandlung im Vordergrund.