Website unserer Fotografen

Unser Fotografiebereich unterstreicht seine Eigenständigkeit mit einer unabhängigen Webpräsenz. So erhalten Galerien, Blog und die vielfältigen Arbeitsbereiche ausreichend Raum zur Weiterentwicklung.

Der Relaunch unserer Fotografiesparte begann wie immer mit einer umfassenden Analyse in der Planungsphase. Das über die Jahre sukzessiv erweiterte Portfolio in der People-Fotografie musste sinnvoll abgebildet und neu strukturiert werden. Dabei standen keine persönlichen Vorlieben, sondern die Erwartungen potentieller Kunden im Fokus: Welche Anforderungen hat ein Unternehmen an gute Businessfotos? Was sind die häufigsten Fragen, im Vorfeld eines Portraitshootings…?

Durch die Analyse von Besucherflüssen unserer bestehenden Websites kennen wir sehr genau die Probleme, die zu einer erhöhten Absprungrate führen und wie diese zu vermeiden sind.

Benutzerverhalten analysieren

Das Verhalten eines wiederkehrenden Besuchers unterscheidet sich stark von einem Nutzer, der ein Webangebot das erste Mal findet. Letzterer weiß nicht, welche Informationen sich hinter einer zu langen Ladezeit verstecken und springt nach Sekunden des Wartens zum nächsten Googletreffer. Das Gleiche geschieht, wenn gesuchte Inhalte nicht auf Anhieb innerhalb des Layouts zu finden sind. Neben den bekannten Analysewerkzeugen zum Nutzerverhalten wie Google Analytics, stellen auch Reviews, also die Befragung von Kunden zur „User Experience“, eine wichtige Basis zur Optimierung der Website-Struktur dar. Hier ist auch der beste Designer auf eine externe, objektive Wahrnehmung angewiesen. Der unvoreingenommene Blick von außen kann das eleganteste Design als ineffizient entlarven.

Immer aktuelle Inhalte & Retina-Ready

Fotografen wissen, wie aufwändig es sein kann, Bildergalerien und Referenzen aktuell zu halten. Allein die Auswahl der vielsagendsten Motive stellt einen relevanten Zeitfaktor dar. Sobald Fotos auf einer Website dargestellt werden, müssen diese auf mobilen Geräten schnell geladen, aber auch auf einem 4K Monitor oder Retina-Display eine gute Figur machen. Dieser Spagat lässt sich nur durch die automatische, geräteabhängige Auslieferung verschiedener Bildqualitäten erreichen. Selbstverständlich müssen diese verschiedenen Bildauflösungen beim Hinzufügen neuer Bilder automatisiert erzeugt und zugewiesen werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Fotograf auch zukünftig bereit ist, neue Arbeitsproben ohne großen Arbeitsaufwand in höchster Qualität online zu stellen.

Die Website entwickelt sich analog zum Unternehmen

Durch den modularen Aufbau eines WordPress CMS lassen sich mit vergleichsweise geringem Aufwand neue Funktionen implementieren. So wurden nachträglich, die immer bedeutsameren Kundenbewertungen in den Blog der Website integriert. Außerdem stellen saisonale Werbeaktionen in Overlay-Grafiken oder das kurzfristige Hinzufügen neuer Seiten kein Problem dar. Durch die konsequente Einhaltung der CI und klar definierte Vorlagen für neue Unterseiten wirkt die Website auch bei künftigen Weiterentwicklungen wie aus einem Guss.

Projekt live ansehen
Hier Datenschutzeinstellungen anpassen.
Diese Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Youtube
Ich bin mit der Anzeige der Inhalte des Anbieters unter den Bedingungen der Datenschutzerklaerung einverstanden - Youtube
Vimeo
Ich bin mit der Anzeige der Inhalte des Anbieters unter den Bedingungen der Datenschutzerklaerung einverstanden - Vimeo
Google Maps
Ich bin mit der Anzeige der Inhalte des Anbieters unter den Bedingungen der Datenschutzerklaerung einverstanden - Google